Cannabis legalisieren?

Veröffentlicht unter Natur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kings of Cannabis

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Genussmittel – „Cannabis“.

Also bei zivilisierten Menschen läuft es oft so :

Sie Essen weil es sie nährt UND es ihnen schmeckt
Sie trinken Wein weil er schmeckt und besoffen macht
Sie ficken weil es Spaß macht und man sich so vermehren kann ….
Das nennt man geniessen (darum auch „Genussmittel“) und das solltest du auch mal tun.

lecker-hanf49q-36lecker-hanf

Die Cannabis-Lüge

„Sie“ wollen nicht, dass du Grass rauchst und drohen dir mit hohen Strafen. Sie verbieten dir den Konsum weil du potenzieller Terrorist bist mit deinen drei Pflänzchen auf dem Dachboden, dabei gibst du dir soviel Mühe, diese wunderschöne Pflanze zu hegen und zu pflegen. Dafür bedankt sie sich und schenkt dir ihre Früchte, mit denen du abends nach einer beschissenen Woche voller Arbeit mal abschalten kannst. Du wirst zu Kriminellen gemacht, weil du abends in deinem Sessel sitzt, Grass rauchst und positive Gedanken schiebst. Gedanken, die fernab jeder Gewalt sind und im Grunde tust du niemanden damit weh. Eigentlich könnte es dem Staat egal sein, was du machst und wie du es machst, denn du tust niemanden damit weh.

Und trotzdem wirst du verurteilt, weil du illegale Pflanzen besitzt. Welcher Idiot hat Pflanzen eigentlich zu illegalen Kreaturen auserkoren, Pflanzen mit so einem friedlichen Wesen und Charakter.

Straffrei gehst du durchs Leben wenn du dir die Buddel Korn vom Discountdealer holst, sie hinstellst und Stunde um Stunde leer machst, bis nichts mehr von dir übrig ist als ein lallender Schwachmaat, der mittels dem lymbischen System eigentlich nur noch dumme Dinge tut oder ersatzweise seine Eingeweide um 4 Uhr morgens ins Klo kotzt. Vielleicht kommt der ein oder andere auch auf die Idee Scheisse zu bauen weil Alk die Hemmschwelle senkt, vielleicht geschehen dadurch schlimme Dinge, sehr schlimme Dinge. Zum Beispiel Herr Meier, der besoffen in sein Auto steigt und mit 150 Stundenkilometern in eine Familienkutsche rast.

Was wollt „ihr“ eigentlich? Eigenverantwortlichkeit wie bei euren legalen Drogen, die soviel Unheil heraufbeschwören und Unglück bringen und bei denen ihr so viel mitverdient? Oder wollt ihr einfach nur verkackte Drogenpolitik machen, die fernab jeder Logik klassifiziert ist.

Staat, – manchmal denke ich, dass du mich bevormunden willst und ich denke, ich habe recht. Aber ich will nicht bevormundet werden und schon gar nicht will ich eure freigegebenen Drogen konsumieren, eure „Dirty-Bombs“, denn die töten nachweislich. Behaltet euren Shit, ich bleib bei meinem und lebe ständig in der Gefahr, wegen wenigen popeligen Gramm Kante eine so hohe Strafe zu bekommen, dass ein Kinderschänder vergleichsweise noch gut weg kommt, verstehen muss ich das ja nicht, es lässt mich nur mal wieder zweifeln an „eurer“ Politik.

 

Veröffentlicht unter Natur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ich H/hamster …

14.04.16 - 1

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Keine Pflanze ist illegal

27.05.16 - 1

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Cannabis, Krebstherapie, Kräutermedizin

Das therapeutische Potential von Cannabis: Wie Marihuana bei Tumorzellen verursacht, dass sie „Selbstmord“ begehen.

Das therapeutische Potenzial von Cannabis scheint grenzenlos. Christina Sanchez, ein Molekularbiologin der „Compultense-Universität“ in Madrid, hat die molekulare Wirkung von Cannabinoiden schon mehr als 10 Jahre studiert. Während dieser Zeit hat sie und ihre Kollegen gesehen, dass Tetrahydrocannabinol oder THC genannt, die primäre psychoaktive Komponente von Cannabis, bei Tumorzellen „Selbstmord“ induziert, während gesunde Zellen unbeschadet bleiben.

weiterlesen >> http://www.epochtimes.de/gesundheit/cannabis-und-tumorzellen-

GettyImages-452520024_pt_8

Realitätscheck für die FDA – Cannabis kann das menschliche Nervensystem heilen, das wissen wir seit Jahrhunderten. > HIER lesen <

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorsicht beim Essen von Grasgebäck

Wieder zwei hervorragende Beispiele dafür, weshalb man bei der Dosierung von Cannabis beim Oralkonsum (trinken, essen) extremst vorsichtig sein sollte – solche Ausflüge landen nämlich nicht selten im Krankenhaus und rufen dazu die Cops auf den Plan, weil die starke Wirkung von oralkonsumiertem Cannabis stark unterschätzt wird. Vor ein paar Jahren machte damit sogar der Hiphop-Sänger “Eko Fresh” Schlagzeilen.hasch_kekse_krankenhaus

7 Jahre alte Haschkekse gegessen

Diesmal erwischte es zwei Brandenburger, die 7 Jahre altes (!) Haschischgebäck gegessen haben. Der 53-jährige Mann und seine 22-jährige Freundin klagten über Übelkeit und mussten sich erbrechen. Im Rausch wählte der Mann dann allerdings aus Versehen die 110 statt 112, sodass mit dem Krankenwagen gleich noch die Cops antanzten. Abschließend sei aber noch nicht geklärt, ob die Symptome von einer THC-Überdosis oder dem Alter der Kekse stammten.

Lehrerin wird Haschgebäck untergejubelt

Ein weitaus brisanterer Fall ist aber aus den USA zu vernehmen. Dort klagte eine Lehrerin über plötzliche Übelkeit und Verwirrtsheitszustände. Schnell stellte sich heraus, dass ihr ein 17-jähriger Schüler Hasch-Brownies gegeben hatte. Allerdings wohl nicht mit Absicht, denn der Schüler teilte sich gerade im Klassenraum mit einer Schulkameradin die Brownies, als die Lehrerin dazu kam und fragte, ob sie nicht auch etwas haben könne. Aus Angst ihr die Wahrheit sagen zu müssen gab er ihr schließlich lieber ein Stück ab. Die Lehrerin musste dann ihren unfreiwilligen Rausch im Krankenhaus ausklingen lassen. Dem Schüler droht nun ein Gerichtsverfahren wegen “Verabreichung von gefährlichen Substanzen und tätlichen Angriffs sowie fahrlässiger Gefährdung einer anderen Person”. Außerdem will ihn die Schulleitung sanktionieren. (Quelle: daily mail)

Quelle:  https://drogennews.wordpress.com/2014/12/23/vorsicht-beim-essen-von-grasgeback/
Veröffentlicht unter Natur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen